KVB_Flipbook_Umbau_ET20170406.indd
P. 1
oauouuuuuuouuouuuuaOuuuaouoOuaououuaooAuuauaouoauaoOofuOuauoauouOuaoOaauOouOauuuouaaauuOuuOoaouoffau



Nr. 45 | 06. Dezember 2017 S
HUTZ
N
LLE INFOet LIMASCh TSINGEhr 
Azember indl mit Kngagiert sicf̈r MIend um 18 Uester auf 
Am 10. Deplanwechsengen statt
Die KVB ëltige Weise Heute Abs KVB-Orchplatz
www.kvb.koeln
der Fahrgen Neueruauf vielfmweltschutz
spielt daeverinskirch
2
48
wichtiden Udem S
Kundenzeitung der K̈lner Verkehrs-Betriebe AG

J̈rgen Fenske, Vorstandsvorsitzender der KVB (vorne l.), ̈berreichte NRW-Verkehrsminister Hendrik Ẅst (vorne r.) ein Bild zum 140. KVB-Geburtstag


























KVB beschafft 50 weitere E-Busse – Untersẗtzung durch das Land NRW

D
as Land NRW f̈rdert die Beschaffung Weitere Investitionen. Die KVB ist f̈r die Endhaltestellen die ben̈tigte Ladeinfrastruk- 
von weiteren 50 komplett emissionsfrei- Untersẗtzung sehr dankbar. J̈rgen Fenske, tur aufzubauen. ̈hnlich war die KVB auch 
en E-Bussen durch die KVB. Verkehrsmi-
KVB-Vorstandsvorsitzender: „Wir investieren vor der Umstellung der Bus-Linie 133 auf den 
nister Hendrik Ẅst ̈bergab am Montag die- in die Elektromobiliẗt. Nach Abzug der Lan- E-Busbetrieb vorgegangen. Die administrative 
ser Woche einen Zuwendungsbescheid in Ḧhe desf̈rderung verbleiben der KVB Mehrkos- Begleitung des ersten Projektes hatte bereits 
von 13,28 Millionen Euro an das Unternehmen. ten f̈r Busse und Infrastruktur in Ḧhe von die Nahverkehrs Rheinland GmbH (NVR) f̈r 
Bis 2021 wird die KVB bis zu sechs weitere Bus- 8,85 Millionen Euro – verglichen mit kon-
das Land Nordrhein-Westfalen ̈bernommen.
Linien links- und rechtsrheinisch auf den 
E-Betrieb umstellen. Untersẗtzt wird die Mehr Autofahrer Erkenntnisse helfen. Norbert Reinkober, Ge- 
Investition mit 60 Prozent der Mehrkosten zum Umsteigen auf scḧftsf̈hrer des NVR, fasst die Erfahrung 
*eines E-Busses im Vergleich zum preiswerte- den ̈PNV bewegen
des Projektablaufs zusammen: „Schon bei der 
ren Dieselbus.
Linie 133 konnte in einem kurzen Zeitraum 
von Juni 2014 bis Dezember 2016 erfolgreich 
Wesentlicher Teil. Verkehrsminister Hendrik ventionellen Bussen. Ohne die Untersẗtzung E-Mobiliẗt in K̈ln eingef̈hrt werden. Dies 
Benny Bus
Ẅst: „Der j̈ngste Dieselgipfel bei Bundes- ẅre dieses nicht m̈glich. Noch entscheiden- zeigt die Umsetzbarkeit der nationalen und 
verr̈t Infos zur KVB:
kanzlerin Angela Merkel und die UN-Welt- der f̈r Klimaschutz und Luftreinhaltung ist, globalen Ziele des Klima- und Umweltschut- 
klimakonferenz in Bonn haben erneut gezeigt, durch mehr Busse und Bahnen die Autofahrer zes.“ Auf den Erfahrungen wird die KVB 
dass wir im Klima- und Umweltschutz deut- zum Umsteigen zu bewegen.“
aufbauen. J̈rn Schwarze, Vorstand Tech- 
Rund 52.000 Scḧler in K̈ln sind lich vorankommen m̈ssen. Hierzu wird die nik der KVB: „Wer Innovationen wie die der 
mit dem ScḧlerTicket mobil.
E-Mobiliẗt einen wesentlichen Teil beitragen. N̈tige Infrastruktur. Derzeit werden verschie- E-Mobiliẗt einf̈hrt, hat es mit neuen, her- 
Gerade der ̈PNV kann mit seinen Fahrzeu- dene Linien der KVB f̈r den Einsatz der E- ausfordernden Techniken zu tun. Beim Aus- 
Es gilt auch in der Freizeit: 7 Tage in gen, die praktisch den ganzen Tag bewegt wer- Busse gepr̈ft. Hierbei spielt die Linienl̈nge bau der E-Mobiliẗt werden uns die bisherigen 
der Woche f̈r 24 Stunden am Tag.
den, Treiber der Entwicklung sein.“
genauso eine Rolle wie die M̈glichkeit, an den
Erkenntnisse enorm helfen.“

So fahren etwa die Bahnen der Linien 1, 5, 7 
und 9 die Kids zur Eisbahn auf dem Heumarkt.
VDV fordert: Verkehrswende erm̈glichen

Oder die Busse der Linie 127 zu 
der Eisbahn im Lentpark.
Von Ausbau und Modernisierung des kommunalen ̈PNV kann auch K̈ln proitieren

Mehr im Internet unter:
www.kvb-koeln.de
Der Verband Deutscher Ver- f̈nf Milliarden Euro sind er- falls pro tieren. Eine Reihe von Noch Potenzial. Angesichts dro- 
kehrsunternehmen (VDV) forderlich, um den bereits seit Ausbauprojekten wurden f̈r den hender Fahrverbote in Groß- 
fordertvonderneuenBundesre-
JahrenwachsendenSanierungs- ̈PNV-Bedarfsplan des Landes sẗdten und der Chancen von 
gierung, die Auflage eines Son- stau im kommunalen ̈PNV NRW angemeldet. Hierzu z̈hlen neuen, digital gesteuerten Mobi- 
derprogramms f̈r den Ausbau abzubauen.
etwa die Erẗchtigung der Ost- liẗtsangeboten sp̈rt die Bran- 
und die Modernisierung des West-Achse, die Stadtbahnan- che R̈ckenwind. Ebenso bei der 
kommunalen ̈PNV. Hierf̈r Wachsende Stadt. J̈rgen Fenske, bindung verschiedener Stadtteile Nachfrage der Kunden. Im ersten 
soll der Bund in den kommen- Vorstandsvorsitzender der KVB sowie Baumaßnahmen zur Her- Halbjahr 2017 verzeichnete der 
den zehn Jahren 15 Mil-liarden und zugleich Pr̈sident des VDV: stellung der Barrierefreiheit. Dies ̈PNV ein Fahrgast-Plus von 
Euro investieren, die L̈nder „Im Verkehr steigen die Schad- bedeutet ein Investitionsvolumen 1,5 Prozent. F̈r J̈rgen Fenske ist 
sollen f̈nf Milliarden Euro bei- stoffemissionen seit Jahren immer von rund 1,5 Milliarden Euro das Potenzial des ̈PNV jedoch 
steuern. Die Branche ben̈tigt weiter. Ein moderner, leistungs- f̈r die Stadt und die KVB bis bei Weitem nicht ausgescḧpft. 
in den kommenden zehn Jah- starker und ̈kologischer ̈PNV zum Jahr 2030. Hinzukommen „Ein Wachstum von j̈hrlich 
ren jene 15 Milliarden Euro, kann aber gerade in den Groß- bis 2025 Erhaltungs- und Erneu- sechs bis sieben Prozent ist m̈g- 
um den Nahverkehr fl̈chende- sẗdten und Ballungsr̈umen we- erungsinvestitionen f̈r Anlagen lich. Das kann die geẅnschte 
ckend so zu modernisieren und sentlich zur Luftreinhaltung und und Fahrzeuge von einer knap- Verkehrswende erm̈glichen – 
auszubauen, dass Busse und zum Klimaschutz beitragen. Doch pen Milliarde Euro. Fenske: „Die vorausgesetzt die Rahmenbedin- 
Bahnen zum zentralen Bau- daf̈r muss mehr in den ̈PNV wachsende Stadt K̈ln braucht gungen stimmen.“
stein f̈r die n̈tige Verkehrs- investiert werden.“ K̈ln kann eine wachsende KVB f̈r Mobili- 
wende werden. Die weiteren
von einem solchen Fonds eben-
ẗt und Klimaschutz.“
8www.vdv.de


Unser E-Magazin inden Sie unter: www.kvb-koeln.de/koelntakt




   1   2   3   4   5